EU-Parlament will Fortsetzung der Agrarpolitik as usual (aus dem Bericht von Sven Giegold) (ergänzt 31.10.2020)

- Die SPD hatte über Monate eng mit unserem grünen Verhandlungsführer Martin Häusling zusammengearbeitet, aber dann erklärt, dass nun Kompromisse mit Christdemokraten und Liberalen gemacht werden. - Es ist schlechte Tradition, dass Gelder nach der Größe der Anbaufläche verteilt werden. Davon profitieren vor allem die riesigen industriellen Betriebe, kleine und mittlere Höfe werden weiter strukturell benachteiligt. - Es gibt kein explizites Pestizidverbot auf ökologischen Vorrangflächen mehr. - Feuchtgebiete und Moore sollen erst 2025 “angemessen“ geschützt werden. - Keine verbindlichen Schutzstreifen für den Schutz der Gewässer vor Einträgen. - Verpflichtungen zur Erhaltung der Flächen in einem „guten ökologischen Zustand“ wurden gestrichen.

31.10.20 –

- Die SPD hatte über Monate eng mit unserem grünen Verhandlungsführer Martin Häusling zusammengearbeitet, aber dann erklärt, dass nun Kompromisse mit Christdemokraten und Liberalen gemacht werden.
- Es ist schlechte Tradition, dass Gelder nach der Größe der Anbaufläche verteilt werden. Davon profitieren vor allem die riesigen industriellen Betriebe, kleine und mittlere Höfe werden weiter strukturell benachteiligt.
- Es gibt kein explizites Pestizidverbot auf ökologischen Vorrangflächen mehr.
- Feuchtgebiete und Moore sollen erst 2025 “angemessen“ geschützt werden.
- Keine verbindlichen Schutzstreifen für den Schutz der Gewässer vor Einträgen.
- Verpflichtungen zur Erhaltung der Flächen in einem „guten ökologischen Zustand“ wurden gestrichen.

https://sven-giegold.de/gap-endabstimmung

https://www.martin-haeusling.eu/presse-medien/pressemitteilungen/2624-abstimmung-zur-gap-alte-agrarlobby-setzt-sich-durch.html

https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/eu-landwirtschaft-umweltschuetzerin-harriet-bradley-zur-gemeinsamen-agrarpolitik-gap-a-23e58b42-2741-467f-92ce-a07e01a1cd6d

Link zum Umweltinstitut München

Kategorie

2020 | Europa | Finanzen | Landwirtschaft | Umwelt | Wasser

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]